Allgemein
Einführung
Lieferketten
Gefährdungspotentiale
AEO-Varianten
Antragsverfahren
Bewilligungsvoraussetzungen
Herausforderungen an das Unternehmen
Test

Bewilligungsvoraussetzungen

Die Bewilligungsvoraussetzungen für den AEO-F/kombinierte Bewilligung umfasst:

  • Einhaltung der Zollvorschriften in der Vergangenheit (positive Zollhistorie).
  • Keine schwerwiegenden oder wiederholten Verstöße gegen steuerrechtliche Vorschriften.
  • Steuerliche Zuverlässigkeit des Unternehmens und der verantwortlichen Führungskräfte (z.B. Vorstände, Geschäfts-führer, Prokuristen, Zoll- und Exportkontrollbeauftragte).
  • Keine schweren Straftaten im Rahmen der Wirtschaftstätigkeit (z.B. Korruption, Betrug und Geldwäsche).
  • Zufriedenstellende Buchführung der Geschäftsbücher. Dazu gehört auch, dass die Zolldokumentation im Buchführungssystem integriert ist.
  • Nachweisliche Zahlungsfähigkeit, z.B. rechtzeitiges Entrichten von Abgaben gegenüber Zollverwaltung / Behörden / Geschäftspartnern, gesicherte Liquidität.
  • Definition und Umsetzen physischer Sicherheitsstandards.
  • Definition und Umsetzen von Maßnahmen zu eindeutigen Identifizierung seiner Geschäftspartner.
  • Praktische und berufliche Befähigung der zuständigen Personen für Zollangelegenheiten.
  • Benennung einer für Sicherheitsfragen zuständigen Kontaktperson.